Alles über Kaffee-Pads


ESE Kaffeepads sind die beste Alternative zu Nespresso-Kapseln!

www.italokaffee.at
Die Abkürzung ESE steht für easy-serving-espresso. Der Komfort der Kaffeezubereitung stand also auch schon bei der Namensfindung ganz oben. Nämlich easy, einfach sollte es sein.
Schon lange bevor Nespresso auf den Markt kam, waren die ESE Pads schon verbreitet. In Deutschland haben sie sich seit ein paar Jahren auch fest etabliert und die Fangemeinde wird laufend größer, da sich viele ehemalige Nespresso-Jünger nach geschmacklichen, preislichen und ökologischen Alternativen umsehen. Und da kommt man schnell zum ESE-Pad Kaffeesystem.
Es gibt eine große Auswahl an Pad-Espressomaschinen auf dem Markt, von ganz kompakt und klein wie der didi von didiesse über das mittlere Segment one von elcor

Wie ist ein Pad aufgebaut?
Entwickelt wurde des ESE Padsystem von Illy Cafe. Es war als offenes System konzipiert um dem System auch den größtmöglichen Erfolg und Akzeptanz zu garantieren. Es sollten also möglichst auch viele kleine Röster mitmachen. Also genau das Gegenteil Systemen wie Nespresso, die möglichst keinen Mitbewerber oder Nachahmer haben möchten.
Jedes Kaffeepad enthält 7gr nur gemahlenen Kaffee, ab und zu auch mal etwas mehr. Dieses Kaffeemehl ist von 0,2Gramm biologisch abbaubarem Filterpapier fest umhüllt. Die gängigste Größe bei ESE Pads, die auch gerne mal Cialde, Servings oder Pods genannt werden, ist 44mm Durchmesser mit einer Höhe von10 mm. Eine Papierlasche ermöglicht es, das Pad gut in die Maschinen einzulegen. Danach wird mit einem Druck von ca. 9-10 bar (also genauso viel wie bei großen Siebträgermaschinen) der Kaffee extrahiert. Im Markt gibt es auch welche mit 38mm und natürlich die Senseo-Pads, die wesentlich größer und labbriger sind. Wobei die Sanseo-Pad-Kaffeemaschinen nur einen Wasserdruck ca.3 bar haben und man hier von einen besseren Filterkaffe spricht.
.
Die Kaffeepads sind echt ökologisch - besonders als offen verpackte Pads
Das Kaffeepad besteht in der Regel aus gemahlenem Kaffeepulver und einer Filterpapierumhüllung. Beides 100% ökologisch und ganz einfach zu entsorgen. Lediglich um die einzelnen Pads und bei der Umverpackungen wird noch zusätzlicher Müll produziert. Langsam kommt jedoch auch hier eine zusätzlicher Trend in Gang - die offene Verpackung von Kaffeepads, wie die Kaffee-Pad von Caffè del Gianni

Vorteile des ESE-Systems
Natürlich ist einmal mehr der Komfort das Wichtigste. Lasche aufgerissen, Pad rein, Anpress-hebel heruntergezogen, Brühtaste drücken und Espresso genießen. Herrlich!
Jedes Pad ist einzeln verpackt in luftdichter Folie und daher lange frisch und aromatisch. Es gibt übrigens auch schon 
Großpackungen, in denen sich 20 ESE Pads ohne extra Umverpackung in einem wiederverschließbaren Beutel befinden. Die ESE Pads sind aufgrund des Filterpapiers zu 100% biologisch abbaubar und auf dem Kompost bzw. Biomüll zu entsorgen, ganz im Gegensatz zur Aluminumkapsel bei Nespresso. Die Geschmacksvielfalt lässt für den anspruchsvollen Kaffeeliebhaber keine Wünsche offen. Von Espresso in zig Ausprägungen, über Lungo-Röstungen, die etwas schneller durchlaufen bis hin zu Ristretto oder sogar flavoured Sorten ist alles dabei.

7gr zu 5gr - Der wichtigste Unterschied zu Nespresso
Der wahrscheinlich größte Unterschied ist die verwendete Menge Kaffee. Bei den ESE Pads orientiert man sich am klassischen italienischen Espresso. Und das sind 7Gramm. Bei Nespresso-Kapseln finden sich nur 5 Gramm Kaffee. Das ist schon eine Herausforderung für jeden Röster aus so wenig Kaffee einen guten Espresso zu zaubern. Das schaffen die einen mehr und die meisten weniger.

Fazit
Beim ESE Pad-System hat man eigentlich das Beste aus beiden Kaffeewelten - den klassischen Espresso aus der Siebträgermaschine und die portionsweise Zubereitung à la Nespresso. Und das zum günstigeren Tassenpreis und meist besserem Kaffeeergebnis. Erhältlich sind die Pad-Espressomaschinen meist im Onlinehandel oder im guten Fachgeschäft. Die einzelnen ESE-Pads gibt es in kleinen Schachteln oder Dosen zu 18 bzw. 24 Stück. Wenn man sich also einmal für einen Geschmack entschieden hat, kann man auch eine etwas größere Wochen- oder Monatsmenge bestellen. ESE Pads kauft man am besten online bei www.italokaffee.at

Kommentare